Neue Anzeigenformate in AdWords

Seit dem 16. Oktober gibt es sie offiziell – wir haben sie als Google Partner schon seit August für unsere Kunden genutzt, und ihnen dadurch einen Wettbewerbsvorteil ermöglicht: Expanded Text Ads. Vereinfacht gesagt: Sowohl für Anzeigentitel als auch Anzeigenbeschreibung stehen mehr Zeichen für den Text der Anzeigen im Suchnetzwerk zur Verfügung. So können Vorteile und Call-to-Action (Handlungsaufforderungen) ausführlicher kommuniziert werden. Relevante Keywords lassen sich besser platzieren.

Nach dem Wegfall der AdWords-Anzeigen in der rechten Spalte des Suchergebnisses sind Expanded Text Ads (ETA) ein weiterer Baustein der Mobile-First-Strategie von Google. Die positive Nutzererfahrung für Werbeanzeigen auf mobilen Endgeräten soll gesteigert werden. Dazu wurde u. a. die Ansicht der ETAs für die gängigsten Smartphones optimiert.

Übrigens: Auch wenn Sie AdWords nicht nutzen, ist die Mobile-First-Strategie von Google für Sie relevant. Ist Ihre Website bereit fit fürs mobile Zeitalter? Mit Responsive Webdesign machen Sie auf allen Endgeräten einen guten Eindruck – bei Ihrer Zielgruppe und beim Google Ranking. Wir beraten Sie gern!