4 Erfolgsfaktoren - Referenzen

Folge 3: Referenzen

Nachdem wir Technik und Content als Bausteine einer erfolgreichen Website im Bereich Suchmaschinen-Optimierung (SEO) beleuchtet haben, geht es diesmal um einen weiteren wichtigen Faktor: die Referenzen. Sie sind Teil der Offpage-Optimierung. Um diesen Faktor möglichst gut für sich zu nutzen, müssen Sie dafür sorgen, dass andere Websites auf Ihre eigene verlinken. Diese Backlinks dienen dem Algorithmus von Google als Indiz für die Reputation Ihrer Site. Dabei kommt es zum einen auf die Anzahl der Backlinks als auch auf die Qualität an. Es ist besser, wenn 500 statt 5 Websites auf Ihre Website verlinken, aber ein Link von einer populären Seite (z.B. focus.de) ist natürlich einflussreicher als von einem unbekannten Blog oder einer Plattform mit geringen Zugriffszahlen. Auf welchen Sites Ihre Website bisher gelistet ist, können Sie hier testen: www.seokicks.de

Übrigens: Vor April 2012 konnte man sich sein Ranking noch ganz einfach erkaufen. Selbst auf eBay waren Backlinks im Paket zu ersteigern. Dann kam das neue Google-Update „Penguin“ und seitdem ist ein Link-Spamfilter Teil des Kernalgorithmus. Werden Sie verdächtigt, diesen manipulieren zu wollen, wird Ihre Website dafür mit einem schlechteren Ranking „bestraft“. Sparen Sie sich also das Geld und die Einbuße!

Übrigens: Vor April 2012 konnte man sich sein Ranking noch ganz einfach erkaufen. Selbst auf eBay waren Backlinks im Paket zu ersteigern. Dann kam das neue Google-Update „Penguin“ und seitdem ist ein Link-Spamfilter Teil des Kernalgorithmus. Werden Sie verdächtigt, diesen manipulieren zu wollen, wird Ihre Website dafür mit einem schlechteren Ranking „bestraft“. Sparen Sie sich also das Geld und die Einbuße!

Hier noch einige Tipps zum Linkbuilding:

  1. Prüfen Sie zunächst Ihre bereits vorhandenen Links auf Richtigkeit und Vollständigkeit.
  2. Bitten Sie z. B. Geschäftspartner, Lieferanten oder Verbände um Backlinks.
  3. Nutzen Sie branchenspezifische Portale und Nischen-Verzeichnisse, die für Ihr Unternehmen von Relevanz sind, für einen Eintrag.
  4. Schreiben Sie Gastbeiträge in Foren und Blogs und nutzen Sie auch Social Media-Einträge (im sinnvollen Zusammenhang) für einen Backlink auf Ihre Website.
  5. Schauen Sie, von welchen Websites Ihr Konkurrent Verweise erhält. Vielleicht ist ein Eintrag auch für Sie dort möglich und relevant.

Und wenn Ihnen das alles zu viel ist: Wir bieten Ihnen Pauschal-Pakete für den Eintrag Ihres Unternehmens in den gängigsten Portalen und branchenspezifischen Verzeichnissen – natürlich immer im Hinblick auf die Suchmaschinen-Tauglichkeit.

Einfach hier Angebot anfordern!